Einstiegsseite

Ein Werkzeugkasten zur Verringerung der Umweltbelastung dank Sensibilisierung

Der Werkzeugkasten schafft einen Anreiz für öffentliche Einrichtungen, Kantone und Städte, für die Bürgerinnen und Bürger Kommunikationskampagnen zum verantwortungsbewussten Konsum durchzuführen. Als erster Bereich wird die Ernährung behandelt, weitere Themen, wie Wohnen oder Mobilität, werden noch folgen. Als Initiative der Konferenz der Vorsteher der Umweltschutzämter der Schweiz (CCE/KVU) wird der Werkzeugkasten für die Öffentlichkeit gratis zur Verfügung gestellt. Vereine und Private können den Werkzeugkasten nutzen, um Wissen zu teilen und mit gutem Beispiel voranzugehen.

Der Werkzeugkasten erleichtert die Erarbeitung von Kommunikations- und Sensibilisierungsmassnahmen im Umweltbereich, indem Wissen und Lösungen geteilt werden. Er ermutigt die öffentlichen Akteure:

  • Diesen gemeinsamen Datenbestand zu nutzen
  • Offene Illustrationen und Piktogramme herunterzuladen
  • Sich von Ideen für Kommunikationsmassnahmen inspirieren zu lassen
  • Die eigenen Massnahmen als Beispiele hinzuzufügen

Der Werkzeugkasten bietet Lösungspakete an, um die Umweltbelastung aufgrund des Konsums in der Schweiz zu reduzieren, indem die Schweizer Bevölkerung ihre Handlungsfähigkeit zurückerhält. Es gibt keine einheitliche Empfehlung, sondern eine grosse Palette an Optionen, die im Alltag umgesetzt werden können, je nach ökologischen Interessen, Konsumgewohnheiten oder persönlichen Einschränkungen. Jeder kann sich seine Lösung aus den empfohlenen Lösungen zusammenstellen.

Weiterlesen

Der Werkzeugkasten informiert über die Auswirkungen des Konsums und bietet ökologische Einkaufslisten an, die beim Schutz der Biodiversität helfen, Wasser-, Luft- oder Bodenverschmutzung verhindern, Treibhausgasemissionen beschränken, Energie sparen, den Wasser-Fussabdruck verringern, die Böden schützen oder die Abfallmenge reduzieren. Diese Informationen sind nicht priorisiert, sondern werden als Strauss von Fakten präsentiert. Die Kumulierung der getroffenen Entscheide und die umgesetzten Massnahmen steigern das Reduktionspotenzial der Umweltbelastung für jeden Einzelnen.

Der Werkzeugkasten berechnet  den persönlichen Fussabdruck der Bürgerinnen und Bürger je nach ihren Entscheidungen. Folgende Programme helfen bei der Berechnung der Umweltbelastung (nicht abschliessende Liste):

 Berechnen
Sie
Ihre
Umweltbelastung